Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
7380 272e 500
Reposted fromu-dit u-dit viabrightbyte brightbyte
Reposted fromtwarogpoltlusty twarogpoltlusty vianaich naich
4168 a66d 500
Reposted fromdoener doener
Reposted fromredux redux viabrightbyte brightbyte
9911 b083 500
We aint found shit
Reposted fromckisback ckisback vianaich naich
6747 ea74

It wasn’t the fault of overbooking tho..

Reposted frommyry myry vianaich naich
3121 9a6d
“The Moon reflect's the Sun's light to the Earth"
Reposted fromdezynwoltura dezynwoltura viabollabolla bollabolla

Es gibt praktisch nichts mehr, was einen syrisch-russischen Sieg über die Al-Qaida-Söldner in Syrien gefährden und den Krieg dadurch nochmals qualvoll in die Länge ziehen könnte - außer einer durch einen Giftgaseinsatz legitimierten US-Invasion. Warum also sollte der syrische Präsident Baschar al-Assad, der bis vor wenigen Tagen militärisch auf der Siegerstraße war, in Syrien selbstmörderisch Giftgas einsetzen? Militärisch wäre es absolut sinnlos und moralisch wäre es ein Offenbarungseid.

Solange es also keine anderslautenden Beweise gibt, widerspricht die emotional vorgebrachte Behauptung der Urheberschaft Assads diametral dem Menschenverstand und ist eine Beleidigung der Intelligenz. Dieses Szenario ist um ein vielfaches unwahrscheinlicher als ein (ebenso unbewiesener und darum hier auch nicht behaupteter) Angriff der Terroristen unter falscher Flagge. Unbestritten ist: Die westlich geförderten Dschihadisten - obwohl längst als Terrorsöldner identifiziert - können im Angesicht des angeblichen Giftgas-Mörders Assad von der medialen westlichen Wertegemeinschaft nun wieder zur relativ humanen »Opposition« hochgeschrieben werden. Und niemand würde diesen wahlweise schmerzhaft naiven oder gnadenlos kriegstreiberischen Propagandisten in die Parade fahren - außer einem: Seymour Hersh. Der hoch geachtete US-Journalist, der unter anderem das Massaker von My Lai und die Folter in Abu Ghuraib aufdeckte, hat fast im Alleingang die westliche Lüge von »Assads Giftgas« von 2013 erschüttert. An diesem Sonnabend wird Hersh 80 Jahre alt.

Es zählt zu den unerträglichen Erscheinungen des aktuellen Journalismus, dass mit großem Aufwand verbreitete Falschmeldungen sehr oft nicht mehr richtiggestellt werden: Selbst wenn schließlich Fakten verfügbar sind, die Stunden nach einem Vorfall inszenierte Schuldzuweisungen als falsch entlarven, werden diese von vielen Medien dann nicht mehr präsentiert. Zum einen, um das eigene Versagen nicht in Erinnerung zu rufen. Zum anderen, um das einmal etablierte Narrativ weiterhin nutzen zu können, wobei man getrost auf die Vergesslichkeit der Konsumenten spekulieren kann. So muss man in vielen deutschen Medien bis heute ertragen, dass der dubiose Giftgas-Angriff im syrischen Ghouta von 2013 (entgegen aller Indizien) ebenso eindeutig Assad zugeschrieben wird wie nun der jüngste in Idlib. Dadurch wird nicht nur eine (mindestens) fragwürdige Version gefestigt. Es wird außerdem nicht thematisiert, was denn 2013 statt dessen passiert sein könnte: dass das NATO-Land Türkei mutmaßlich die Al-Qaida in Syrien mit Giftgas versorgte, um durch die Bilder vergaster Kinder eine Militärinvasion gegen Assad zu rechtfertigen. Je monströser diese Vorstellung erscheint, umso dringender wären seriöse Recherchen durch Journalisten dazu.

nd vom 08.04.2017: Der letzte Journalist (neues-deutschland.de)
Reposted frome-gruppe e-gruppe
von ken jebsen bis daniele ganser.
von gabriele krone-schmalz bis michael lüders.

this is how we do it.
Reposted frome-gruppe e-gruppe
0405 d1ed
Reposted fromGIFer GIFer viawaplue waplue
7870 e53b 500
Reposted fromidiod idiod viafisti fisti
2921 cefb
Reposted fromGIFer GIFer viaStenzer Stenzer
0853 e999 500
Reposted fromLittleJack LittleJack viastonerr stonerr
9511 01f2 500

kaylapocalypse:

mugasofer:

Return from the Stars, by Stanislaw Lem, published 1961.

this is wild

Reposted fromraesunlight raesunlight viaFreXxX FreXxX
5151 939a 500

wigmund:

d0cpr0fess0r:

We need to stop doing this

Coming in 2017: Tank Monkeys vs Nuclear Spiders

Reposted fromBeccetyboe Beccetyboe vianaich naich
0919 df73 500
Side-by-side comparison of the Berlin and Pyongyang metros, both of which run the same train
Reposted fromfightling fightling vianaich naich
Reposted fromnaich naich
3145 44e7 500

1cyberimplant1:

Pascal Blanché

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Reposted fromMudfire4 Mudfire4 viae-gruppe e-gruppe
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl